Jean Ziegler – Globalisierungskritiker

Jean Ziegler, © ZDF/Beat Kuert

Jean Ziegler ist wohl der bekannteste Globalisierungskritker in Europa. Durch seine vergleichenden Beispiele

„Die Weltlandwirtschaft könnte problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren. Das heißt, ein Kind, das heute an Hunger stirbt, wird ermordet.“

findet er eine Sprache die von vielen verstanden wird.

Am 26. März 2008 wurde Ziegler in den Beratenden Ausschuss des Menschenrechtsrats gewählt, wo er gemäss Losentscheid für ein Jahr Einsitz nehmen wird. Ziegler erhielt trotz des Widerstands der USA am meisten Stimmen aller sieben Kandidierenden, nämlich 40 von 47. Er ist ausserdem im Beirat der Bürger- und Menschenrechtsorganisation Business Crime Control.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Ziegler

Er spricht vor allem von Werten, die neu definiert werden müssen. Er redet nicht von Verzicht sondern von gerechter Verteilung und davon, daß man die Armen nicht bestehlen soll.

Sein bekanntestes Buch ist „Das Imperium der Schande“

  • Verlag: Goldmann (13. Mai 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442155134
  • ISBN-13: 978-3442155132

http://www.nachdenkseiten.de/cms/front_content.php?idart=1189

Ziegler hat wohl die Mittel, verständlich zu den Menschen zu reden und seine Sichtweise zu vermitteln. Wie überall gilt aber auch hier, daß jeder selbst differenzieren und entscheiden muß. Es steht wohl außer Frage, daß sich die Gewichtung von Wertvorstellungen in Zukunft ändern müssen. http://de.wikipedia.org/wiki/Wertvorstellung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s