Seminar mit Jun Yang

Jun Yang, SM at UN, 1998 Farbfotografien
Jun Yang, SM at UN, 1998 Farbfotografien

Galerie Martin Janda

Basis Wien

Ausstellungsverzeichnis

Contemporary Art Centre, Taipei, (A Proposal). 2008

GfZK

Otto-Mauer-Preis

MAK Center Archive

Die Schau – Soldat Holzer

A better tomorrow

Diese Woche beehrte uns Jun Yang an der Kunstuni in Linz. Was ursprünlich als Seminar für Performance gedacht war entwickelte sich sehr schnell zur Diskussion über zeitgenössische Kunst und der Position des Künstlers. Ausgangspunkt war die Absage des Projektes „Der heilige Berg“ von Linz09 bei dem er eingeladen war. Auch in der Kunstszene hat „die Krise“ eingeschlagen. So ist dies für Jun heuer bereits die dritte Absage eines Projektes für das er bereits Konzepte erarbeitet und Termine eingeplant hatte.

Überzeugend bei dem Seminar mit Jun Yang seine analytische Herangehensweise (Ausschlussverfahren und Überhöhung). Auch sein Zugang zum Künstlersein ist sehr klar definiert. So macht man Kunst um der Kunst willen. Wenn man sich mit einem 40 Stunden-Job und dem Künstlerdasein arrangieren kann so soll man das machen. Eine asketische Lebensweise ist nicht unbedingt von Vorteil – und es kann lange dauern bis man vielleicht von seiner künstlerischen Arbeit leben kann. Ein spielerisch unverkrampfter Zugang zur Kunst, ein durchweg ironischer und positiver Ansatz zur Kunstrezeption und eine Offenheit allem und jeden gegenüber garantieren auch in Zukunft jede Menge an Inspiration. Diese 2 Tage hatten sicherlich einen positiven Einfluss auf mein künftiges künstlerisches Arbeiten. Kein verkrampfter Zugang zur Kunst und Kunst um der Kunst willen. Denn Künstler zu sein ist auch ein großer Teil Berufung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s