ZWISCHENZONEN

Doug Aitken - Untitled (Shopping Cart), 2000
Doug Aitken Untitled (Shopping Cart), 2000 C-Print 121 x 143 x 3 cm © Doug Aitken Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

„Zwischenzonen. La Colección Jumex, Mexiko“
– Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien.
Vom 16.Oktober 2009 bis 7. März 2010

Die Ausstellung „Zwischenzonen“ im Wiener MUMOK zeichnet mit Arbeiten von 20 internationalen KünstlerInnen ein ambitioniertes Bild vom prekären Zustand einer ökonomisierten und mediatisierten globalen Welt. Die thematische Ausstellung wurde aus den Beständen der bedeutendsten Sammlung gesellschaftsbezogener und konzeptioneller Kunst in Lateinamerik, der Jumex Collection konzipiert und besticht durch große Medienvielfalt.

Ausgehend von allgemein anthropologischen Fragen der Identität und Zugehörigkeit werden Spannungsfelder zwischen Natur, Technik und Ökonomie, zwischen Urbanismus und Entvölkerung, zwischen Multikulturalität und Abgrenzung einer kritischen Analyse unterzogen.
Das Ergebnis zeigt in seiner Gesamtheit eine negative Utopie – vergleichbar derjenigen, die Aldous Huxley 1932 entworfen hat – ohne, dass dies ursprünglich intendiert gewesen wäre.

Moris (Israel Meza Moreno) - Hermoso Paisaje #5 (el baldio), 2008
Moris (Israel Meza Moreno) Hermoso Paisaje #5 (el baldio), 2008 Verschiedene Materialien Maße variabel © Moris Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

Insofern klingt es recht vielversprechend, wenn eine der bekanntesten und renommiertesten lateinamerikanischen Sammlungen für zeitgenössische Kunst – die mexikanische Colección Jumex mit ihrem Schwerpunkt auf konzeptuellen Ansätzen – zum Gastspiel ins MUMOK geladen ist. Umso mehr, wenn dieser Auftritt, just unter dem Titel „Zwischenzonen“, thematisch unterfüttert wird. Denn die ausgewählten Arbeiten verbinde eine besondere Aufmerksamkeit für die Grenzen zwischen künstlerischen Medien einerseits und „kulturellen Praktiken und sozialen Hierarchien in verschiedenen Räumen“ andererseits. So zumindest heißt es in der Verlautbarung der beiden Kuratoren, Victor Zamudio-Taylor, verantwortlich für die Jumex-Sammlung, und Edelbert Köb, scheidender MUMOK-Direktor. Es geht hier, könnte man kürzer formulieren, nicht nur ums faktische ästhetische Kapital, sondern ums politische Potenzial der gezeigten Werke.

Doug Aitken - Diamond Sea, 1997
Doug Aitken Diamond Sea, 1997 Videoinstallation (ca. 11:26 Min) © Doug Aitken Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

So wie einzelne Arbeiten der keineswegs nur aus Lateinamerika stammenden Künstlerinnen und Künstler durchaus überzeugen, so bemüht wirkt zuweilen die Zuordnung zu den etwas allgemein geratenen Rubriken wie „Identität und Gesellschaft“ oder „Politik und Ökonomie“. Die JUMEX-Sammlung ist eher ein Sammelsurium verschiedener Kommentare zu Großproblemlagen der Gegenwart wie Migration oder Globalisierung. Besonders risikoreich oder gewagt ist der Einsatz in hegemoniale Kämpfe im Sinne García Canclinis damit jedenfalls nicht.

Jeff Wall - Overpass, 2002
Jeff Wall Overpass, 2002 Cibachromdia, Aluminiumleuchtkasten, fluoreszierende Lampe 230 x 300 x 26 cm © Jeff Wall Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
Gabriel Orozco - Satellite Ball, 1998
Gabriel Orozco Satellite Ball, 1998 C-Print 31,6 x 47,3 cm (ohne Rahmen), 55 x 71 x 3,7 cm (mit Rahmen) © Gabriel Orozco Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
Peter Fischli & David Weiss - Airport (1) (Rio – Air France) (aus der Serie „Airport“), 1989/2000
Peter Fischli & David Weiss Airport (1) (Rio – Air France) (aus der Serie „Airport“), 1989/2000 C-Print 124 x 185.5 cm © Peter Fischli & David Weiss Courtesy of Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
Ausstellungsansicht „Zwischenzonen. La Colección Jumex, Mexico“, Wien 2009
Ausstellungsansicht „Zwischenzonen. La Colección Jumex, Mexico“ im Museum Moderner Kunst Stiftung

Ludwig, Wien 2009 © Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien Foto: Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

Ausstellungsansicht „Zwischenzonen. La Colección Jumex, Mexico“, Wien 2009
Ausstellungsansicht „Zwischenzonen. La Colección Jumex, Mexico“ im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien 2009 © Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien Foto: Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
Advertisements